Umfrage: Bartträger verstehen mehr vom Geld

Bärtige Männer können besser mit Geld umgehen als ihre sauber rasierten Geschlechtsgenossen. Das glauben 48 Prozent der US-Amerikaner, wie eine Umfrage von LendingTree unter rund 2.000 US-Amerikanern zu Themen wie Körperpflege und Gesundheit zeigt. Diese Themen stehen im November im Mittelpunkt. Männer lassen in diesen Tagen ihre Schnurrbärte und Bärte ungehemmt sprießen, um auf die Wichtigkeit von Gesundheitsvorsorge für Männer hinzuweisen.

Laut der Umfrage geben bärtige Männer mehr Geld für Pflegeprodukte aus als glatt rasierte. Sie übertreffen in diesem Segment sogar Frauen. Im Durchschnitt geben Männer 42 Dollar pro Monat für Produkte wie Rasierer und Rasiercreme aus, während Frauen auf 39 Dollar kommen. Männer mit Gesichtsbehaarung geben noch mehr aus: 49 Dollar gegenüber 35 Dollar bei sauber rasierten Jungs.

Nur die Antworten bärtiger Männern ausgewertet, so zeigt sich, dass sie selbst sich noch höher einschätzen als die Allgemeinheit. 75 Prozent sind überzeugt, dass sie in Geldsachen besser sind als die ohne Haare im Gesicht. Letztere wollen anscheinend aufholen, denn 46 Prozent von ihnen rühren im November keinen Rasierer an. Auch Frauen schließen sich an. 26 Prozent verzichten aufs Rasieren, etwa an Beinen und in Achselhöhlen. Zwölf Prozent der männlichen Befragten geben an, Geld für Massagen auszugeben. Neun Prozent lassen Dollar für Maniküre und Pediküre springen, neun Prozent für Gesichtsoptimierung und sieben Prozent für Waxing.

Bärte stehen für Weisheit

Matt Schulz, Chefkreditanalyst bei LendingTree (http://lendingtree.com), zeigt sich nicht überrascht, dass viele Menschen Gesichtsbehaarung mit finanzieller Intelligenz gleichstellen. „Aus welchem Grund auch immer, die Amerikaner sehen Bärte seit Langem als Zeichen von Weisheit. Sogar Uncle Sam hat einen Bart.“ Ganz zu schweigen davon, dass einige der klügsten Männer in Literatur und Popkultur, wie Merlin, Gandalf und Obi-Wan Kenobi, Bärte haben, fügt er hinzu.

Der Verzicht aufs Rasieren im November geht auf Movember http://de.movember.com zurück, eine jährlich stattfindende Wohltätigkeitsveranstaltung, die die Teilnehmer ermutigt, ihre Schnurrbärte wachsen zu lassen oder sich zu verpflichten, 60 Meilen zu laufen oder zu gehen, um das Bewusstsein für die Gesundheitsprobleme von Männern wie psychische Gesundheit und Suizidprävention, Prostatakrebs und Hodenkrebs zu schärfen.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Der Newsletter von assets – das Wirtschaftsmagazin für Vermögen und Werte:
Mit wöchentlichen Updates zu Nachrichten aus der globalen Wirtschaftswelt, verblüffenden Fakten von internationalen Finanzplätzen und Statistiken, Trends und Daten zu Branchen und Zukunftstechnologien.

Damit Sie heute schon wissen, worauf Sie morgen achten sollten. Plus: Empfehlungen fürs angenehme Leben.