Tokens: Handel mit NFTs boomt

In den letzten Monaten sind Non-Fungible-Tokens, kurz: NFTs, immer beliebter geworden und ziehen immer mehr Aufmerksamkeit von Anlegern auf sich. Laut einer Analyse von BlockArabia.com stieg die NFT-Handelsaktivität im Jahresvergleich um 940 Prozent, die Zahl aktiver Wallets erreichte Ende Oktober 179.000.

NFTs (Non-Fungible-Tokens) haben den Blockchain-Raum vollständig übernommen. Von Spielen bis hin zu digitalen Objekten wie Kunstwerken erreichen diese virtuellen Assets schnell immer mehr Menschen.

Vor dem Markteintritt braucht der Benutzer eine zugewiesene NFT-Wallet, um seine Sammlerstücke aufzubewahren. Er kann damit auch NFTs für den Handel, Verkauf und Kauf von Token übertragen. Wenn man die Anzahl der einzelnen Wallets analysiert, sieht man bisher drei große Anstiege in der Zahl aktiver NFT-Benutzer, die einen NFT entweder gekauft oder verkauft haben. Der erste Anstieg erfolgte im Dezember 2017 und ging auf die Popularität der sogenannten CryptoKitties zurück, ein Online-Spiel, bei dem virtuelle Katzen via NFTs gekauft und dann gezüchtet werden. Die digitalen Feliden ließen die Zahl der aktiven Wallets in nur drei Wochen von 800 auf über 56.000 ansteigen. Der Hype verebbte schnell, bis Januar 2020 blieb die Zahl aktiver Wallets unter 10.000.

Dann stieg die Zahl der NFT-Benutzer erneut auf 16.000 Wallets im Oktober 2020 und 18.000 Wallets im Januar 2021. Der zweite große Anstieg der NFT-Nutzer erfolgte im März, als die Zahl der Wallets auf fast 50.000 stieg, nachdem die Medien über die bisher größten NFT-Verkäufe berichtet hatten. In diesem Monat verkaufte der Digitalkünstler Mike Winkelmann, bekannt als Beeple, eine NFT seiner Arbeit für unglaubliche 69 Millionen US-Dollar bei Christie’s. Nach Angaben des Auktionshauses positionierte ihn der Verkauf in die Top 3 jener noch lebenden Künstler, deren Werke den höchsten Verkaufserlös erzielen. Die NFT-Handelsaktivität hat sich zwischen Juli und August mit über 116.000 aktiven Wallets weltweit mehr als verdoppelt. Dies macht den August 2021 zum dritten Wachstumsmotor des Marktes, der höchstwahrscheinlich durch den Verkauf von Axie Infinity verursacht wird, einem NFT-Spiel, das in Südostasien immens beliebt wurde.

Statistiken zeigen, dass die Zahl der NFT-Benutzer seither kontinuierlich gestiegen ist, mit fast 60.000 neuen aktiven Wallets nur in den letzten anderthalb Monaten, dem bisher größten Sprung.

Der NFT-Primärmarkt bezieht sich auf den Erstverkauf eines Kunstwerks und gibt seinen Basiswert an. Die Sekundärmärkte, einschließlich aller nachfolgenden Weiterverkäufe, zeigen jedoch das Interesse und das Engagement einer Community für die Arbeit und geben Schöpfern und Sammlern ein Gefühl für ihr wahres Potenzial.

Analysen zeigen, dass es im Oktober letzten Jahres rund 38.800 Primärverkäufe gab. Bis Januar 2021 sprang diese Zahl auf 56.000 und stieg weiter an. Zwischen Juni und August hat sich der NFT-Primärumsatz vervierfacht. Letzte Woche sprang die monatliche Zahl der NFT-Primärverkäufe über 425.000, fast 1.000 % mehr als im gleichen Monat des Vorjahres.

Statistiken zeigen, dass Sekundär- oder User-to-User-Verkäufe im Jahresvergleich fast um das elffache gestiegen sind und letzte Woche über 500.000 Verkäufe getätigt wurden.

Alle Details unter: https://blockarabia.com/pr/nft-trading-activity-surged-by-940-yoy-with-the-number-of-active-wallets-jumping-to-179000-in-october

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Der Newsletter von assets – das Wirtschaftsmagazin für Vermögen und Werte:
Mit wöchentlichen Updates zu Nachrichten aus der globalen Wirtschaftswelt, verblüffenden Fakten von internationalen Finanzplätzen und Statistiken, Trends und Daten zu Branchen und Zukunftstechnologien.

Damit Sie heute schon wissen, worauf Sie morgen achten sollten. Plus: Empfehlungen fürs angenehme Leben.