rbivienna (c) Sabine Klimpt
rbivienna (c) Sabine Klimpt

Nach Rückkehr der Zinsen: 2023 optimales Marktumfeld für Zertifikate

Mit einem Anstieg von 300 Basispunkten im 5-Jahres-Zinssatz und einer Inflation von mehr als 9 Prozent, war das Marktumfeld ein herausforderndes. Die Aktienmärkte haben ihren über 10-jährigen Boom unterbrochen und korrigierten teilweise zweistellig. Allerdings hat sich an den Märkten viel getan: die Zinsen sind zurück und damit ein optimales Umfeld für Zertifikate. Bei Raiffeisen Zertifikate geht man deshalb davon aus, dass das bisher hohe Nachfrage-Niveau weiter steigen wird.

„Die Anleger haben völlig richtig gehandelt und im vergangenen Jahr nachgekauft. Aktuell verzeichnen wir bei Raiffeisen Zertifikate mehr als € 4 Milliarden ausstehendes Zertifikatevolumen. Das heißt, dass auch im herausfordernden Jahr 2022 das Volumen nominell betrachtet um 6,1 Prozent gestiegen ist. Das lässt sich unter anderem auch auf gut genutzte Chancen am Sekundärmarkt zurückführen.“, erläutert Heike Arbter, Head of Certificates & Equity Trading der Raiffeisen Bank International AG (RBI). Besonders gefragt waren einmal mehr nachhaltig ausgerichtete Zertifikate und sowie Produkte mit Inflationsschutz.

Trends 2023: Kürzere Laufzeiten, attraktive Renditen und Kapitalschutz

„Was das Thema Inflation betrifft, so geht Raiffeisen Research davon aus, dass diese in Europa bis voraussichtlich 2025 deutlich über dem Zielwert der EZB liegen wird. Damit bleibt die Inflationsabsicherung weiterhin ein wichtiges Thema für Anleger,“ führt Philipp Arnold, Head of Certificates Sales & Marketing der RBI, aus. „Durch ein Investment in Zertifikate sind aktienähnliche Renditen möglich, ohne das Risiko von Aktien in Kauf nehmen zu müssen. Die Konditionen für Neu- und Wiederveranlagungen sind so attraktiv, wie seit zehn Jahren nicht mehr“, so Arnold weiter.

Für das laufende Jahr zeigt sich auch Arbter optimistisch: „Das Marktumfeld 2023 bietet hervorragende Bedingungen für Zertifikate-Anleger – sowohl in Zeichnung als auch am Sekundärmarkt.“

Das geänderte Marktumfeld ermöglicht auch wieder großen Spielraum beim Thema Kapitalschutz. Für alle, die auf Nummer sicher gehen wollen, kann auch wieder 100 Prozent Kapitalschutz angeboten werden, noch dazu bei kürzeren Laufzeiten von nur fünf statt bisher acht Jahren. Schon bei seitwärts-laufenden Märkten sind hier Renditen von mehr als 6 Prozent p.a. erzielbar.

Die populäre Bonus & Sicherheit-Serie von Raiffeisen Zertifikate bietet weiterhin eine geschickte Kombination aus Ertragschance und Teilschutz. Dabei sind bei einer Laufzeit von 3 Jahren Renditen von ca. 6 Prozent p.a. möglich und das mit Absicherung gegen Kursverluste, also Teilschutz, von bis zu 50 Prozent.

Zertifikate-Finder 2.0: Einfach passende Anlagelösungen finden

Ab Ende Februar können sich Anleger noch einfacher einen Überblick über das vielfältige Zertifikateangebot verschaffen. Nach einem großangelegten Kundentest wurde der Zertifikate-Finder überarbeitet. Mit der neuen Version wird es für Anleger – egal ob Profi oder Einsteiger – mit nur wenigen Klicks machbar sein, zum perfekten Produkt zu kommen. Mehr Informationen dazu unter http://www.zertifikatefinder.at.

Wir weisen darauf hin, dass Veranlagungen in Zertifikate neben Chancen auch Risiken aufweisen: Wie bei allen Zertifikaten von Raiffeisen Zertifikate, einer Marke der Raiffeisen Bank International AG, ist das Markt-, Emittenten- und Bail-In Risiko zu beachten.