Zürcher Kantonalbank Österreich AG: Vorstandswechsel mit vertrauten Gesichtern

Der Zürcher Kantonalbank Österreich AG stehen im nächsten Jahr Veränderungen im Vorstand ins Haus. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Hermann Wonnebauer geht in Pension und scheidet mit 30.06.2023 aus dem Vorstand aus. Christian Nemeth, Mitglied im Vorstand und Chief Investment Officer, übernimmt den Vorsitz.

Hermann Wonnebauer (64) tritt mit Ende des ersten Halbjahrs 2023 seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er ist seit 2011 im Vorstand der Zürcher Kantonalbank Österreich AG tätig und seit 2019 Vorsitzender des Vorstandes. Mit seiner langjährigen Erfahrung und Persönlichkeit als Private Banker hat er zum Erfolg und stetigem Wachstum der Privatbank maßgeblich beigetragen. Er wird seine Funktion bis 30. Juni 2023 ausüben, somit ist eine geordnete Übergabe möglich. Hermann Wonnebauer wird der Bank darüber hinaus weiter als Konsulent zur Verfügung stehen.

Christian Nemeth (53), seit 2016 Mitglied des Vorstandes, übernimmt ab 1. Juli 2023 den Vorsitz des Vorstandes.

Christian Nemeth war nach seinem Einstieg bei der Privatbank im Jahr 2011 zunächst Bereichsleiter Asset Management und Chief Investment Officer. Zuvor war er als CIO für die Bank Sal. Oppenheim jr. & Cie. (Österreich) AG sowie in verschiedenen Positionen für die Capital Invest KAG und die Creditanstalt-Bankverein AG tätig.

Silvia Richter wird neues Vorstandsmitglied

Silvia Richter (52), Direktorin Private Banking, Leitung Standort Wien, wird mit 1. Juli 2023 in den Vorstand nachrücken und die Private-Banking-Agenden (Ressort Markt) von Hermann Wonnebauer übernehmen.

Die erfahrene Private Bankerin ist seit 2015 Teil der Zürcher Kantonalbank Österreich AG und war zuvor für die Hottinger & Partner AG, Sal. Oppenheim & Cie. sowie die Merrill Lynch International Bank AG tätig.

Die formelle Beschlussfassung zu beiden Veränderungen im Vorstand wird Anfang nächsten Jahres erfolgen.

Michael Walterspiel verantwortet weiterhin den Marktfolge-Bereich und bleibt Mitglied des Vorstandes.

Stabilität, Sicherheit und Langfristigkeit Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG unterstreicht mit diesen Entscheidungen ihre strategische Ausrichtung mit dem Fokus auf Stabilität, Sicherheit und Langfristigkeit. Ein wichtiger Anker bleibt die Kontinuität, die sich auch in den Neubesetzungen im Vorstand widerspiegelt.

Über die Zürcher Kantonalbank Österreich AG

Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG ist ein auf Private Banking spezialisiertes Bankhaus und betreut vermögende Privatpersonen, Stiftungen und Unternehmer in Österreich und Süddeutschland. Sie ist eine 100-prozentige Tochter der Zürcher Kantonalbank in Zürich. Unsere Mutter verfügt als eine der wenigen Banken weltweit über die Bestnoten AAA bzw. Aaa der drei großen Rating-Agenturen Fitch, Standard & Poor‘s und Moody’s und zählt zu den sichersten Universalbanken der Welt. Als Schweizer Traditionshaus blickt die Zürcher Kantonalbank auf eine 150-jährige Geschichte zurück. Mehr Info: https://www.zkb-oe.at/de/