Social Media: Plattformen wachsen ungebremst weiter

Auch wenn einige Trendsetter schon das Ende von Facebook & Co. nahen sehen: Die Zahl der Social Media-Nutzer wächst fast ungebremst weiter. Im Vorjahr, als wochenlange Lockdowns auf der ganzen Welt das Leben beherrschten, verbrachten Milliarden User mehr Zeit als je zuvor auf Facebook, Instagram und YouTube.

Die weltweit größten Social-Media-Plattformen setzten ihr Wachstum auch 2021 fort, es gibt auch keine Anzeichen, dass sich dieser Trend in nächster Zukunft ändern könnte.

Nach Angaben von StockApps.com wird die Gesamtzahl der Nutzer der drei weltweit beliebtesten Social Media-Plattformen Facebook, YouTube und Instagram in diesem Jahr voraussichtlich 5,7 Milliarden erreichen. Der steigende Trend soll sich auch in den Folgejahren fortsetzen und die Nutzer-Zahl bis 2023 um weitere 800 Millionen auf 6,5 Milliarden anwachsen.

340 Millionen neue Facebook-Nutzer in drei Jahren

Bemerkenswert ist der Zuwachs bei Facebook, der weltweit führende Social-Media-App. Im Jahr 2019 hatte die beliebte Social-Media-Plattform laut Statista Key Market Indicators-Daten über 2,1 Milliarden aktive Nutzer. Nach Ausbruch der Pandemie und dem Rückzug der Menschen aus dem öffentlichen Leben stieg die Zahl der Facebook-Nutzer auf fast 2,3 Milliarden. Heuer wird diese Zahl voraussichtlich bei 2,4 Milliarden liegen, 2023 soll es schon 2,63 Milliarden Facebook-Nutzer geben – ein Anstieg von 340 Millionen in drei Jahren.

Die Statista-Daten weisen Asien als Region mit dem größten Facebook-Publikum weltweit aus. Im Jahr 2021 gab es über 1,1 Milliarden Facebook-Nutzer in allen asiatischen Märkten, 2023 sollen es schon 1,24 Milliarden sein. Amerika und Europa folgen mit 665 Millionen und 385 Millionen Nutzern in diesem Jahr.

Die zweitgrößte Social-Media-Plattform der Welt, YouTube, verzeichnete ein noch beeindruckenderes Wachstum. Im vergangenen Jahr nutzten weltweit rund 2,1 Milliarden Menschen YouTube. Indien hatte mit 373 Millionen Nutzern im Jahr 2020 die Nase vorne. Es folgten die Vereinigten Staaten und Brasilien mit 205 Millionen bzw. 145 Millionen Nutzern. Laut Statista-Daten steigt die Zahl der Nutzer von YouTube heuer auf 2,24 Milliarden und 2023 auf 2,56 Milliarden, was einem Anstieg von 15 % in zwei Jahren entspricht.

Instagram verzeichnete das größte Nutzerwachstum

Obwohl Facebook und YouTube bei den Nutzerzahlen führend sind, entwickelt sich Instagram als drittbeliebteste Social-Media-Plattform im Jahr 2021 am schnellsten.

Das Nutzerwachstum von Instagram war konstant und zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Im vergangenen Jahr erreichte die Social-Networking-App zum Teilen von Fotos und Videos 926 Millionen Nutzer, ein beeindruckender Anstieg von 140 Millionen in einem Jahr. Außerdem gehörte Instagram laut Sensor Tower-Daten im vergangenen Jahr zu den fünf am häufigsten heruntergeladenen Apps sowohl im App Store als auch über Google Play.

Im Jahr 2021 wird die Nutzerbasis von Instagram voraussichtlich erstmals über eine Milliarde liegen, ein riesiger Meilenstein, der bisher nur Social-Media-Giganten wie Facebook vorbehalten war. Bis 2023 soll die Zahl der Nutzer von Instagram um weitere 23% auf 1,3 Milliarden weltweit steigen.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Der Newsletter von assets – das Wirtschaftsmagazin für Vermögen und Werte:
Mit wöchentlichen Updates zu Nachrichten aus der globalen Wirtschaftswelt, verblüffenden Fakten von internationalen Finanzplätzen und Statistiken, Trends und Daten zu Branchen und Zukunftstechnologien.

Damit Sie heute schon wissen, worauf Sie morgen achten sollten. Plus: Empfehlungen fürs angenehme Leben.