Schweiz ist reichstes Land der Welt

Natürlich haben in Sachen Gesamtvermögen die Riesen die Nase vorne. Wenn es um private Reichtümer einer Nation geht, haben deshalb auch die USA und China die Nase vorne. Ganz anders sieht es aber aus, wenn man die Bevölkerungszahl in Relation stellt: Dann ist plötzlich die Schweiz das reichste Land der Welt – und zwar mit Abstand. 674.000 US Dollar besitzen statistisch durchschnittliche Schweizerinnen und Schweizer, das ist gleich um 33 Prozent mehr als der statistische Durchschnitt in den USA oder Hongkong, ergibt eine aktuelle Studie der Finanzplattform BuyShares. Berücksichtigt man aber auch noch die Vermögensverteilung via Median, sieht das Ranking plötzlich ganz anders aus.

Aber bleiben wir noch beim Vermögen pro Kopf. Hinter der Schweiz reiht sich die USA mit 505.420 USD auf Platz zwei ein, gefolgt von Hongkong mit 503.420 USD und Australien mit 462.760 USD. Platz fünf gehört den Niederlanden mit einem Vermögensschnitt von 377.090 USD pro Kopf (berücksichtigt wurden nur volljährige Bewohnerinnen und Bewohner).

Um herauszufinden, wie gleich oder ungleich das Vermögen verteilt ist, ermittelte die Studie den Vermögens-Median, also jene Summe, die man mindestens an Vermögen besitzen muss, um zur reichsten Hälfte zu gehören bzw. besitzen darf, um zur ärmeren Hälfte der erwachsenen Bevölkerung eines Landes zu gehören. Plötzlich sieht das Ranking ganz anders aus. Beispiel USA: Die Vereinigten Staaten sind zwar das Land mit den weltweit meisten Millionären, der Vermögenszuwachs des durchschnittlichen US-Bürgers kann mit den Gewinnen der Superreichen aber längst nicht mehr mithalten. 22 Millionen Millionäre wohnen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, das sind 39 Prozent aller Dollar-Millionäre weltweit. Seit Beginn der CoVid-Krise ist das Vermögen der reichsten Menschen in den USA um sagenhafte 1,2 Billionen US-Dollar gestiegen. Aber geht es nach dem Vermögensmedian, sind laut BuyShares die USA nicht einmal in den Top 20 Ländern der Welt zu finden. Der Sieg in diesem Gleichverteilungs-Ranking gehört Australien, wo die Hälfte der Bevölkerung Vermögenswerte von mindestens 238.000 US Dollar besitzt. Belgien liegt mit 230.550 US Dollar auf Platz 2, dann folgen Hongkong (173.770 USD), Neuseeland (171.620 USD) und Dänemark (165.620 USD). Österreich liegt in diesem Ranking übrigens mit 91.833 USD auf Platz 16.

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Der Newsletter von assets – das Wirtschaftsmagazin für Vermögen und Werte:
Mit wöchentlichen Updates zu Nachrichten aus der globalen Wirtschaftswelt, verblüffenden Fakten von internationalen Finanzplätzen und Statistiken, Trends und Daten zu Branchen und Zukunftstechnologien.

Damit Sie heute schon wissen, worauf Sie morgen achten sollten. Plus: Empfehlungen fürs angenehme Leben.