Mallorca: Nachfragehoch beflügelt Immobilienmarkt

Der mallorquinische Immobilienmarkt erweist sich erneut als Stabilitätsanker für die wirtschaftliche Entwicklung der Balearen und bietet langfristig orientierten Käufern attraktive Renditen mit höchster Wohn- und Lebensqualität. „Wohneigentum auf den Balearen ist ein krisensicheres und rentables Investment. Dies zeichnet sich durch den durchschnittlichen jährlichen Wertzuwachs von etwa neun Prozent der seit 2012 durch uns verkauften Immobilien ab“, erklärt Florian Hofer, Geschäftsführer von Engel & Völkers auf den Balearen.

Die kontinuierliche Wertsteigerung resultiert aus der beständigen Nachfrage kaufkräftiger Europäer, die insbesondere Mallorca als Ganzjahresdestination schätzen und bei der Objektsuche zunehmend auf Nachhaltigkeit und ökologische Qualitätsstandards achten. Mit einem Transaktionsvolumen von 891 Millionen Euro hat Engel & Völkers Mallorca in 2021 das umsatzstärkste Geschäftsjahr seiner 30-jährigen Unternehmensgeschichte abgeschlossen.

Internationale Käufer beleben den Markt für Ferien- und Zweitwohnsitze

Der fortschreitende Wandel zum Qualitätstourismus hat Mallorcas Entwicklung zu einer der führenden Ferienstandorte in Europa erhöht. Mit 156 Direktverbindungen ist der Airport von Palma de Mallorca der am stärksten frequentierte Flughafen im Mittelmeerraum. Gerade in Zeiten der Pandemie wird die Baleareninsel aufgrund der guten Erreichbarkeit, der exzellenten Infrastruktur sowie der mediterranen Lebensqualität von Kunden aus aller Welt angesteuert. Seit vielen Jahren dominieren Käufer aus Nord- und Mitteleuropa den Markt. Der Großteil der Kunden kommt aus Deutschland (66 Prozent), gefolgt von Käufern aus Großbritannien (9 Prozent), Spanien (8 Prozent), Skandinavien (6 Prozent), der Schweiz (4 Prozent), Österreich (2 Prozent) und Frankreich (1 Prozent). Kunden mit Langzeitinvestitionsplänen schätzen die Vorzüge des zurückgezogenen Lebens und den gleichzeitig ganzjährigen Zugang zu gehobenen Freizeit- und Kulturaktivitäten sowie das vielfältige Angebot von 17 internationalen Schulen. „Infolge der Corona-Pandemie haben sich viele Käufer für einen strategischen Standortwechsel entschieden, um die Annehmlichkeiten Mallorcas zu genießen und von hier aus remote zu arbeiten. Dementsprechend hat sich in den letzten beiden Jahren bei vielen vermögenden Kunden der Trend für längere Aufenthalte oder für einen kompletten Umzug auf die Baleareninsel bestätigt”, konstatiert Hans Lenz, Geschäftsführer von Engel & Völkers Mallorca Südwest.

Palma de Mallorca: Stabiles Preisniveau für Immobilien in der Inselhauptstadt

Das erstklassige Objektangebot in Kombination mit dem reichhaltigen Kulturerbe und dem kosmopolitischen Flair hat Palma de Mallorca zum Anziehungspunkt für qualitätsbewusste Immobilienkäufer gemacht. 2021 lagen die durchschnittlichen Angebotspreise für Wohnungen in der historischen Altstadt und in Portixol bei 800.000 Euro. Für besondere Liebhaberobjekte wurden noch höhere Preise erzielt. Neben geschichtsträchigen Penthäusern und Apartments mit Terrasse oder Balkon stehen vor allem energieeffiziente Neubauobjekte im Fokus, die eine nachhaltige Bauweise und hochwertige Innenausstattung aufweisen. Im Zuge der Modernisierung des Yachthafens Club de Mar und der Realisation umweltfreundlicher Mobilitätskonzepte wird Palma als Wohnstandort zukünftig weiter an Attraktivität gewinnen.

Son Vida und Südwesten: Premium-Immobilien bieten Rendite mit Meerblick

„Der Trend zum Ganzjahreswohnsitz zeigt sich zunehmend in Son Vida, wo der Markt durch ein extrem knappes Objektangebot geprägt ist und Kunden ihre Kaufentscheidungen deutlich schneller treffen als früher“, sagt Gabriela Muñoz, Geschäftsführende Gesellschafterin von Engel & Völkers Palma Umland & Son Vida. Das Villenviertel mit seinen weltbekannten Golfplätzen steht bei vielen wohlhabenden Familien, Paaren und bekannten Persönlichkeiten aus der Sportszene hoch im Kurs und verzeichnete im Vorjahr mit durchschnittlichen Angebotspreisen von 5 Millionen Euro einen erneuten Preisaufschwung (2020: 4,7 Millionen Euro).

Neben Son Vida zählt Port Andratx im Südwesten zu den exklusivsten Wohnlagen der Insel. 2021 sind die durchschnittlichen Angebotspreise für Villen im noblen Hafenort auf 4,5 Millionen Euro angestiegen (2020: 4,3 Millionen Euro). Besonders nachgefragt sind hier Neubauanwesen in Hanglage mit Meerblick und einer Symbiose aus moderner Architektur und mediterranem Design. Durch die konstant hohe internationale Nachfrage und das extrem limitierte lokale Angebot im Premium-Segment werden die Preise im Südwesten der Insel in Zukunft neue Spitzenwerte erreichen.

Inselweiter Preiszuwachs für Wohn- und Ferienresidenzen in Top-Lagen

„Beim Kauf einer Wohn- und Ferienimmobilie auf Mallorca spielen neben renditeorientierten Aspekten vor allem emotionale Kaufmotive und die Investition in Lebensqualität eine entscheidende Rolle“, erklärt Christina Deutsch, Geschäftsführende Gesellschafterin von Engel & Völkers Mallorca Inselmitte & Süd, und führt weiter aus: „Suchkunden haben verstärkt die Eigennutzung im Blick und stellen höhere Ansprüche an die Lage, Größe, Bauweise und Ausstattung ihrer Immobilie.“ Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Objekten mit großzügiger Wohnfläche, erstklassigem Interieur, eigenen Gärten sowie Panoramablick auf das Mittelmeer oder das Tramuntana-Gebirge. Angesichts der limitierten Verfügbarkeit solcher Immobilien sind die Preise für Wohneigentum inselweit auf ein Allzeithoch angezogen. In der Inselmitte lag der durchschnittliche Angebotspreis für hochwertige Fincas in Santa María im vergangenen Jahr bei 3 Millionen Euro.

Entlang der malerischen Küstenorte und historischen Dörfer im Westen sind die Preise für Häuser in der Region von Deià auf 3,5 Millionen Euro gestiegen (2020: 2,9 Millionen Euro). Immobilien in den sehr guten Lagen im Norden verzeichnen ebenfalls Preiszuwächse und bewegen sich in der Umgebung von Pollensa im Schnitt bei 2 bis 3 Millionen Euro (2020: 1,5 bis 2,5 Millionen Euro). In den Top-Lagen bei Artá und Colònia St. Pere im Nordosten bieten Villen und Fincas mit Durchschnittspreisen von 1,9 Millionen Euro (2020: 1,7 Millionen Euro) weiteres Wertentwicklungspotenzial. In der Umgebung von Cala Blava und Son Verí Nou im Süden liegen die Durchschnittspreise bei 2,5 Millionen Euro (2020: 1,6 Millionen Euro). Im Südosten stehen Santanyí und die Küstenlagen um Cala Llombards sowie Porto Colom hoch im Kurs. Hier erzielten Fincas im Schnitt Angebotspreise von 1,8 Millionen Euro (2020: 1,65 Millionen Euro).

Ausblick: Wachstumstrend setzt sich fort

Die lokalen Nachhaltigkeits-Initiativen korrespondieren mit Mallorcas Ambitionen, sich als Vorreiter für Qualitätstourismus zu etablieren und eine führende Stellung im Mittelmeerraum als Wohn- und Reisedestination einzunehmen. Das starke Umsatzergebnis und der Nachfrageboom stimmen die Experten von Engel & Völkers zuversichtlich für eine weitere positive Marktentwicklung im Jahresverlauf. „Das anhaltende Preiswachstum und die kontinuierliche Wertsteigerung mallorquinischer Immobilien seit über einer Dekade belegen, dass die Baleareninsel zu den weltweiten sichersten und lebenswertesten Traumadressen gehört“, so Florian Hofer. 

Über Engel Völkers:

Engel & Völkers ist ein weltweit führendes Dienstleistungsunternehmen in der Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie von Yachten und Flugzeugen im Premium-Segment. Seit über 40 Jahren haben die Wünsche und Bedürfnisse der privaten als auch institutionellen Kunden oberste Priorität, sodass unser Serviceangebot rund um die Immobilie stetig weiterentwickelt wird. Verkauf und Vermietung, aber auch die Beratung diverser Investment- und Anlagemöglichkeiten im Immobiliensegment, gehören heute zu den Kernkompetenzen der über 15.000 Experten, die unter der globalen Marke Engel & Völkers tätig sind. Das Unternehmen ist in mehr als 30 Ländern auf fünf Kontinenten präsent. Die Grundlage des Erfolgs basiert auf intensiver Aus- und Fortbildung in einer eigenen Immobilien-Akademie sowie auf einer hohen Qualitätssicherung in allen Bereichen. Das Unternehmen setzt neue Standards in der Realisierung von digitalen Lösungen für die Vermittlung als auch für alle Serviceleistungen rund um das Immobiliengeschäft. www.engelvoelkers.com