Malediven: Luxusresort für neue Zielgruppen

Als Resort für eine neue Generation von neugierigen und bewusst Reisenden eröffnete Patina Maldives im Mai 2021 auf der größten der vier Fari-Inseln. Der Fokus liegt auf Wellness, Nachhaltigkeit und kultureller Bildung, es gibt ein gefühlvoll eingerichtetes Spa, einen Bio-Garten und Kunstinstallationen von James Turrell. Kurz gesagt: Ein Ort zum Auftanken für Körper und Geist.

Patina Maldives wurde vom Studio MK27 unter der Leitung des brasilianischen Architekten Marcio Kogan mit Blick auf den Erhalt der Natur entworfen. Das Resort – das erste Anwesen von Patina Hotels & Resorts – wartet mit 90 modernen Strand- und Überwasservillen und 20 sogenannten Fari Studios auf, in denen zurückhaltende Eleganz und architektonische Linien mit Meer und endlosem Horizont vor der Haustür verschmelzen. In den Innenräume dominieren neutrale Töne und natürliche Materialien wie Weichhölzer, Stein und organische Textilien, die Inspirationen und Formen der üppigen Gärten aufgreifen, die vom Landschaftsarchitekten Vladimir Djurovic gestaltet wurden. „An einem so einzigartigen Ort besteht die Rolle der Architektur darin, das Erlebnis der beeindruckenden Natur zu verstärken“, sagt Kogan über diese Harmonie von Innen und Außen, von Zuflucht und Anregung. Raumhohe Fenster sorgen rahmen die spektakulären Ausblicke.

Statt auf rein funktionale Strukturen setzt Studio MK27 im Patina Maledives auf Räume voller Poesie. Diesen Anspruch erfüllt jede der 110 Unterkünfte, die von Studiozimmern und Villen mit einem oder zwei Schlafzimmern bis hin zum zweistöckigen Beach House mit drei Schlafzimmern und The Beach Collection reichen, die mehrere Villen zu einer weitläufigen privaten Enklave kombiniert. Die ruhigen Fari Studios verfügen über Balkone mit Blick auf tropisches Grün oder das soziale Zentrum der Insel, das Fari Marina Village. Die Villen des Resorts sind zum Teil auf Plattformen direkt über dem Indischen Ozean gebaut und sind mit privaten Pools und übergroßen Außenwannen ausgestattet. Wer mehr Platz braucht, wählt The Beach Collection: Ein Refugium, das in die tropische Landschaft von Patina Maldives eingewoben ist und das zweistöckige Beach House und sechs umliegende Villen mit insgesamt neun Schlafzimmern, sieben Pools und privatem Zugang zum Strand umfasst.

Auf zeitgenössische Ästhetik setzte Studio MK27 auch in den 12 Restaurants, Lounges und Food Trucks von Patina Maldives. Dazu gehört der Fari Beach Club unter der Leitung von Küchenchef Nick Bril – in einstigen Wirkungsstätten mit mehreren Michelin-Sternen ausgezeichnet. Neben dem Gourmet-Restaurant bietet das „Helios“ mediterrane Küche im Freien, das „Roots“ Vegetarisches mit Fokus auf Bio-Gemüse aus eigenem Anbau und „Wok Society“ einen energiegeladener Social Club mit asiatischer Fusion-Küche. serviert. Drei Foodtrucks warten mit schnellen Häppchen wie Burger, asiatisch inspiriertem Streetfood und hausgemachtem Eis auf hungrige Gäste. In allen gastronomischen Einrichtungen wird der Zero-Waste-Ansatz verfolgt und auf die Minimierung des CO2-Fußabdrucks geachtet.

Mehr Info: https://www.designhotels.com/hotels/maldives/north-male-atoll/patina-maldives-fari-islands

Beitrag teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Der Newsletter von assets – das Wirtschaftsmagazin für Vermögen und Werte:
Mit wöchentlichen Updates zu Nachrichten aus der globalen Wirtschaftswelt, verblüffenden Fakten von internationalen Finanzplätzen und Statistiken, Trends und Daten zu Branchen und Zukunftstechnologien.

Damit Sie heute schon wissen, worauf Sie morgen achten sollten. Plus: Empfehlungen fürs angenehme Leben.