Greater Miami and the Beaches: Neues Jahr – neue Highlights!

Der Großraum um Miami und Miami Beach entwickelt sich rasant und
kontinuierlich weiter. Nun präsentiert die Floridametropole zum Jahresbeginn ihre aktuellen Highlights an Unterkünften, Gastronomie, Freizeit- und Kulturangeboten: neue Hotels, innovative Museen, französisches Kabarett in Wynwood, ein Raum voller virtueller Seifenblasen im neuen Kunstzentrum Superblue und neue Hotspots für Foodies.

Sehnsucht nach Wärme und Licht, Strand und Meer, urbanem Lifestyle, Inspiration und spannenden Erlebnissen? Perfekte Voraussetzungen für einen Urlaub, der all dem gerecht wird, bietet der Großraum rund um Miami und Miami Beach. Neben ihren weltberühmten Stränden, Szenevierteln, Museen, Hotels und Restaurants lockt die Sonnenmetropole mit spektakulären Nationalparks, einer atemberaubenden Pflanzen- und Tierwelt sowie vielfältigen Outdoor-Aktivitäten und vielem mehr. Hier kommen die neuesten Highlights auf einen Blick.

Neue kulturelle Angebote

Das neue einzigartige Kunstzentrum Superblue im Stadtteil Allapattah hat sich auf großformatige Installationen spezialisiert, bei denen Besucher Teil der Kunstwerke werden. Ein mit virtuellen Seifenblasen gefüllter Raum und ein zweistöckiges Spiegellabyrinth sind nur einige der aktuellen Kunstinstallationen, die Besucher in interaktiven Räumen in eine neue Welt eintauchen lassen. Die Künstler Es Devlin, teamLab und James Turrell haben spektakuläre Licht-, Video- und Klangerlebnisse geschaffen, die auf einer multisensorischen Reise durch die Installationen auch zum Nachdenken anregen sollen. 

Eine der größten privaten Sammlungen zeitgenössischer Kunst in Nordamerika befindet sich im Rubell Museum. Vor über 50 Jahren begann das Ehepaar Don und Mera Rubell mit dem Sammeln von Kunst, heute werden sie bei ihren Touren von ihrem Sohn Jason begleitet. 

Die drei vertrauen auf ihren Instinkt und erwerben regelmäßig neue Kunstwerke. Seit 2019 hat das Museum einen neuen Standort und bietet seit Neustem mit dem Restaurant Leku eine innovative Küche an, die saisonale lokale Zutaten verwendet sowie einfache Kochmethoden, die auf traditionellen Techniken basieren – ein Geheimtipp für Feinschmecker. 

Das Trendviertel Wynwood wird traditionell jedes Jahr nach der Art Basel noch ein Stück kreativer und bunter, wenn einige der besten und einzigartigsten Künstler der Welt ihre Werke an den Wynwood Walls entstehen lassen. Die internationale Kunstmesse Art Basel fand bis Dezember 2021 in Miami Beach statt – die Wandgemälde verwandelten sich in dieser Zeit in neue Werke der Fantasie und beleben das Viertel auf ganz besondere Weise. 

Foodies werden besonders vom Kulturzentrum Oasis begeistert sein, das sich auf 35.000 Quadratmetern im Herzen des Stadtteils Wynwood erstreckt. Im großzügigen Innenhof bieten lokale und nationale Kochtalente in bunten Schiffscontainern ein gehobenes Speise- und Getränkeangebot an. Verschiedene musikalische und kulturelle Veranstaltungen komplementieren das Angebot des Oasis. 

Kunst, Kultur, Mode, luxuriöse Hotels und atemberaubende Residenzen können Besuchende im Faena District in North Beach zwischen dem Atlantik und Indian Creek bestaunen. Jede Nachbarschaft in Miami hat seine eigene Persönlichkeit und der aufstrebende Faena District ist als kulturelles Ziel zur Zeit besonders beliebt. Die außergewöhnliche Architektur überrascht besonders am Faena Forum. An diesem spektakulären Veranstaltungsort mit Tagungsräumen und Amphitheater, finden sowohl Galen und Konzerte als auch noble Hochzeiten statt und das nicht ohne Grund. 

Neue Freizeitangebote

Ein neues Nachtclub-Erlebnis bietet Le Rouge Lounge und bringt einen Hauch von französischen Kabarett nach Wynwood. Hier wird Gästen ein authentisches Live-Entertainment-Erlebnis in einem sehr stilvollen Rahmen geboten.  Als erster Veranstaltungsort in Miami, der ein 360-Grad-DJ-Erlebnis „in the round“ bietet, verfügt Le Rouge Lounge über eine in roten Samt gehüllte Live-Bühne, die groß genug ist, um einer 10-köpfigen Band Platz zu bieten. 

Die neusten Ton- und Videosysteme sowie moderne 3D-Mapping-Projektionen machen die Le Rouge Lounge zu einem ganz besonderen Veranstaltungsort für unvergessliche Abende.

Im Freien erfindet das SkateBird Miami den Begriff des Skateboarding neu. Das moderne Konzept ist eine Mischung aus Skateboarding, Food Hall, Einzelhandel und ein Community-Ort für lokale Künstler und Veranstaltungen. Für alle, die das Skaten noch lernen wollen, gibt es regelmäßige Kurse für alle Altersklassen und Leistungsstufen. 

Auch Outdoorfans und Naturliebhaber kommen in Miami nicht zu kurz. Ob Radfahren, Wandern, Kajak fahren oder Tauchen, all dies ist in der Umgebung Miamis, dem sogenannten Miamiland, möglich. Die verschiedenen Nationalparks, wie die Everglades oder der Biscayne National Park beherbergen eine Vielzahl an Pflanzen und gefährdeten Tierarten.

Neue Unterkünfte

Nach einem aufregenden Tag laden im Anschluss neue Hotels zum Entspannen ein. Die Buchungsplattform KAYAK.com hat mit dem KAYAK Miami Beach im letzten Jahr ihr allererstes Hotelerlebnis eröffnet. Mitten in Miami Beach befindet sich das Boutique-Hotel im typischen Art-Déco-Stil, nur wenige Häuserblocks vom Strand entfernt und doch ruhig gelegen. 

Ebenfalls erst im letzten Jahr eröffnet hat das Moxy South Beach, angelegt im Resort-Stil mit zwei Pools, großzügiger Innen- und Außenterrasse, Kinobereich auf dem Dach, sowie sechs Restaurants und Bars. 

Im Goodtime Hotel des Künstlers Pharrell Williams ist der Name Programm, denn es konzentriert sich auf Erlebnisse, die zur guten Laune beitragen – jeder Gast soll einfach das tun können, was ihm Spaß macht. Das Hotel nimmt einen gesamten Häuserblock in South Beach ein und Pastellfarben treffen hier auf tropische Akzente sowie extravaganten Retro-Designs.  Die „Queen of Collins Avenue“, das Faena Hotel Miami Beach begrüßt seine Gäste in einem Wunderland aus Luxus mit rotem Teppich, Holzböden, roten Samtmöbeln und trendigen Badezimmern. Verschiedene Restaurants verwöhnen Besucherinnen und Besucher in diesem Luxustempel auch kulinarisch. Konträr hierzu befindet sich nur wenige Meter entfernt das Casa Faena. Dieses intime Hotel ist im mediterranen Stil mit Terrakotta-Fliesen gehalten und geben Gästen das Gefühl, in einem zweiten Zuhause zu sein.

Neue Kulinarik

Mit drei Metropolen, darunter Miami, ist Florida fortan eine von nur fünf Destinationen der USA, die im Guide Michelin gelistet sind. Die einzigartige, vielfältige und faszinierende Gastronomie, die sowohl Einheimische als auch Reisende aus aller Welt begeistert, wird 2022 erstmalig in einem Guide Michelin gelistet. 

Die leuchtenden Werke des modernistischen Architekten Luis Barragón inspirierten den gartenähnlichen Essbereich im Restaurant Serena. Ein strahlendes Mosaik aus Rosa, Orange, Koralle und Blau begrüßt die Gäste im Außenbereich der außergewöhnlichen Dachterrasse, die sich im Moxy South Beach Hotel befindet. Mit Kalkungen sowie terracottafarbenen und weißen Steinböden in Ombré-Muster erscheint das Restaurant im Freien in besonderer Tiefe und Wärme. 

Die multikulturellen Einflüsse, geprägt vom Schmelztiegel internationaler Aromen der vielfältigen Bevölkerung, bescheren Foodies außergewöhnliche Geschmackserlebnisse im Sunshine-State.